Produktinformationen

Die Tröpfchen dringen tief in die Gewebeschichten der Haut ein und legen sich im Gelenk wie ein schützender Film um die beschädigten Knorpelstrukturen.

 

Die Beweglichkeit und die Funktionstüchtigkeit des betroffenen Gelenks werden deutlich unterstützt. Auch bei Gelenk belastenden Sportarten, wie etwa Laufen und Wandern, kommt das Gel erfolgreich zum Einsatz, da es Gelenkschmerzen positiv beeinflusst.

 

Einfache Anwendung:

Das Gel ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich und wird zweimal täglich auf die Weichteile um das betroffene Gelenk aufgetragen.

Nach maximal zehn Minuten ist es vollständig getrocknet.

 

Sie wenden FLEXISEQ optimal an, wenn Sie wie folgt vorgehen (siehe Abb.)

 

 

1. Schritt:

Zweimal täglich auf das betroffene Gelenk auftragen. Es wird empfohlen, FLEXISEQ am morgens und abends auf die saubere und trockene Haut aufzutragen. 

 

2. Schritt

Eine ausreichende Menge Gel für eine gleichmäßige Bedeckung des Gelenkes auftragen. Für das Kniegelenk werden beispielsweise 2,2 g Gel empfohlen (Gelstrang von ca. 7 cm), jedoch nicht auf die Kniescheibe. 

 

3. Schritt:

 

 

WICHTIG! Um eine optimale Wirkung zu erzielen, sollte FLEXISEQ vollständig abtrocknen, bevor die behandelte Region z.B. mit Kleidung bedeckt wird. Die Abtrocknungsphase dauert in der Regel max. 10 Minuten. Wenn die Trocknung länger dauert, sollte bei der nächsten Anwendung etwas weniger Gel verwendet werden.

 

Die Vorteile von FLEXISEQ® auf einen Blick:

 

· Schmerzlinderung und Unterstützung der Gelenkfunktion

· Für Arthrose-Patienten geeignet

· Arzneimittelfreie, einfache Anwendung ohne systemische Nebenwirkung

· Rezeptfrei in Ihrer Apotheke!

 

FLEXISEQ enthält keine pharmazeutischen Wirkstoffe und reduziert daher das Risiko für die für Schmerzmittel üblichen Nebenwirkungen.

FLEXISEQ ist als Medizinprodukt eingetragen. FLEXISEQ enthält keine pharmakologisch aktiven Inhaltsstoffe; das bedeutet, das es keine Wirkstoffe enthält, bei denen es zu einer Wechselwirkung mit Arzneimitteln kommen könnte, die Sie bereits gegen Schmerzen oder andere Beschwerden einnehmen.

 

Bitte lesen Sie die Gebrauchsinformation und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.